Anmeldung Tai Chi Chuan Premiumausbildung

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Hiermit melde ich mich verbindlich zur ChinaPowerMoves Tai Chi Chuan Premiumausbildung zu untenstehenden Bedingungen und Konditionen an.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

 

Vereinbarung zur Tai Chi Chuan Basisausbildung zwischen

 

ChinaPowerMoves

Karsten Wollersheim

Rädelstraße 21

08523 Plauen

Tel.: 01601854089

email: cpm.plauen@gmx.de

 

nachfolgend CPM genannt, und dem Formularunterzeichner (online gilt das Ausfüllen und Abschicken des unteren Kontaktformulars) nachfolgend Kursteilnehmer genannt

 

I. Präambel

 

ChinaPowerMoves (nachfolgend CPM genannt) ist ein Ausbildungsinstitut auf Grundlage der traditionell chinesischen Bewegungskünste. CPM ist eine offizielle Ausbildungsstätte der Martial Arts Association International (nachfolgend MAA-I genannt).

CPM ist als Grafik/Wortmarke auf dem deutschen Patentamt eingetragen.

 

Ziel der Ausbildung ist es, dem Kursteilnehmer das Tai Chi Chuan nach dem von der MAA-I legitimierten Graduierungssystem zu vermitteln.

 

Der Kursteilnehmer kann weiterhin Schüler- und Meistergrade (zum Tage der Unterzeichnung bis zum 1. Meistergrad) ablegen. Diese werden vom Senior Instructor Karsten Wollersheim abgenommen, durch Eintrag in den Budopass von der MAA-I legitimiert und durch die offizielle MAA-I Urkunde von Dieser bescheinigt.

Die Prüfungen der Schülergrade werden auf den Seminaren abgelegt und die Prüfungsgebühren sind in den Ausbildungsgebühren enthalten. Für die MAA-I Graduierungsurkunde entrichtet der Kursteilnehmer 5 € an den Prüfer.

 

Der Kursteilnehmer kann weiterhin folgende Prüfungen ablegen:

  1. Assistant Instructor : Die Prüfung zum Assistant Instructors fällt mit der Prüfung des 6. Schülergrades zusammen.

    Der Assistant Instructor darf selbstständig Tai Chi Chuan im Namen von

    ChinaPowerMoves und somit auch der MAA-I unterrichten.

    Die Qualität des Unterrichtes wird von ChinaPowerMoves, indem der Tai Chi Chuan Diplom Lehrer Karsten Wollersheim die Prüfungen der Schüler des Assistant Instructors abnimmt.

  2. Lehrer: Die Lehrer Prüfung kann fällt mit der Meisterprüfung zusammen. Der Lehrer/Meister ist jetzt für die Qualität seines Unterrichtes eigenverantwortlich und kann eine Prüferlizens bei der MAA-I beantragen. 

     

Die Instructor Zertifizierung ist an der MAA-I und der CPM Mitgliedschaft gebunden. Die Beiträge hierzu sind in der Ausbildungsgebühr enthalten.

 

     

    II. Leistungen CPM

     

    1. CPM verpflichtet sich dem Kursteilnehmer nach besten Wissen und Gewissen die Innere Kampfkunst Tai Chi Chuan zu vermitteln

    2. CPM verpflichtet sich dazu dem Kursteilnehmer Videos (30-60min) und Lehrbücher (PDF) mit den Inhalten des jeweilig dem Leistungsstands relevanten Schülergrades als download Version zu senden. Diese sind in der Ausbildungsgebühr enthalten.

    3. CPM verpflichtet sich obige Lehrbücher, wie auch Lehrvideos ausschließlich den Kursteilnehmern der Tai Chi Chuan Ausbildung zur Verfügung zu stellen. Sie sind damit also absolut unverkäuflich.

    4. CPM verpflichtet sich den Kursteilnehmern monatlich 1 Ausbildungstage zu 6 Unterrichtsstunden, vierteljährlich 2 Ausbildungstage (ein WE) zu jeweils 6 Unterrichtsstunden Samstag und 4 Unterrichtsstunden Sonntag, jedoch Jährlich 15 Ausbildungstagen (einen Monat Betriebsurlaub) anzubieten. Die Lehrinhalte sind ausschließlich CPM Mitgliedern vorbehalten. Diese Seminargebühren sind in den Ausbildungsgebühren enthalten.

    5. CPM erteilt dem Kursteilnehmer eine ChinaPowerMoves und eine MAA-I Mitgliedschaft. Diese sind in den Ausbildungsgebühren enthalten.

     

     

    III. Pflichten des Kursteilnehmers

     

    1. Der Kursteilnehmer darf CPM Logos, Namen und Werbematerialien nur nach schriftlicher Zustimmung von ChinaPowerMoves nutzen.

    2. Der Kursteilnehmer verpflichtet sich, die bereitgestellten Unterrichtsmaterialien ausschließlich für sich privat zu benutzen. Alle Rechte liegen ausschließlich bei Karsten Wollersheim. Jegliche Vorführung an Dritte oder öffentlich, sowie Vervielfältigung und/oder Weitergabe an Dritte, ob entgeltlich oder unentgeltlich ist untersagt.

     

     

    IV. Ausbildungsbeginn/ Laufzeit/ Kündigung

     

    1. Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. des Folgemonats nach Eingang der Anmeldung

    2. Laufzeit beträgt zwölf Monate und verlängert sich, falls sie nicht gekündigt wird einmalig um die vereinbarte Erstlaufzeit. Danach gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten.

    3. Die Kündigung bedarf der Schriftform an CPM und muss mindestens drei Monate (Poststempel) vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit erfolgen.

     

    V. Kosten und Zahlungsbedingungen

     

    1. Die Ausbildungsgebühr beträgt monatlich 69 €. Darin ist die Gebühr für die Mitgliedschaft in ChinaPowerMoves enthalten.

    2. Für die Vereinsarbeit entrichtet der Kursteilnehmer pro Kalenderjahr 39 €

      Darin ist die Gebühr für die Mitgliedschaft in der MAA-I enthalten. Diese ist zu Beginn der Ausbildung und dann jeweils am 15. Februar eines jeden Jahres der Mitgliedschaft fällig.

    3. Die Zahlung erfolgt ausschließlich über Sepa Banklastschriftverfahren. Die Zahlung erfolgt monatlich vorwirkend bis zur Beendigung dieser Vereinbarung.

     

    Alle Preise verstehen sich inklusive Mwst. CPM behält sich das Recht vor, die Ausbildungsgebühr wie Seminargebühren jeweils zu Beginn eines neuen Jahres der allgemeinen Preissteigerungsrate anzupassen, darf jedoch 10 % nicht übersteigen und muss dem Lizenzpartner mindestens 3 Monate zuvor mitgeteilt werden.

     

    VI. Nachträgliche Unterlassungspflicht

     

    Der Kursteilnehmer verpflichtet sich, auch nach Beendigung des Vertrages, die Markenrechte von CPM zu beachten.

     

    IX. Schlussbestimmung

     

    1. Sollte eine oder sollten mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der rechtlichen Bestimmung im übrigen. Die Parteien verpflichten sich, in einem derartigen Fall eine neue Regelung zu vereinbaren, die dem wirtschaftlichem Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt und die sie vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit gekannt hätte.

     

    1. Alle Vereinbarungen, Einzelgenehmigungen und Sonderregelungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabsprachen sind unwirksam.

     

    1. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Gegenseitigen Verpflichtungen ist Plauen.

     

     

    Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

     

     

    Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.